Menü
Kommuniqué

Beinert NewsClip

Graphis New York

Newsletter

Graphis New York zeichnet Wolfgang Beinert aus

www.beinert.net als eine der international besten Websites ausgezeichnet.

 

28.2.2002. Im Sommer 2001 reichte Wolfgang Beinert zum ersten Mal seine zu Beginn des letzten Jahres ins Netz gestellte Website ein und wurde unter über 700 eingegangenen Einsendungen in der Kategorie »Graphis Interactive Design« als eine der besten internationale Websites ausgezeichnet. Neben anderen Gewinnern wird die Hompage des Ateliers nun in der nächsten Ausgabe des »Annual Graphis Interactive Design 2« einem internationalem Publikum vorgestellt werden und gehört somit zu den anspruchsvollsten Websites, die es derzeit gibt.

Atelier Beinert geht in überarbeiteter Fassung ins Netz.

Zeitlos modern: www.beinert.net von Graphis New York als eine der international besten Websites ausgezeichnet.

 

Durch regelmäßige Publikationen ist Graphis seit über 40 Jahren ein feststehender Begriff in der Design-Branche, zumal durch die New Yorker Gesellschaft nur hervorragende Designer, Art Direktoren, Werbeagenturen, Illustratoren, Produkt-Designer und Fotografen veröffentlicht werden.

Mit der Einladung Call for Entries 2002 wurden weltweit alle Profis der visuellen Kommunikation eingeladen, ihre Arbeiten einreichen. Die Preisträger werden in New York aus tausenden von Einsendungen bestimmt. Nachdem in dem Magazin lediglich besonders hochwertige Arbeiten berücksichtigt werden, hebt Graphis in regelmäßigen Buchveröffentlichungen die international Besten der Bereiche Design, Advertising, Promotion, Photo, Report, Product Design, Book Design und Poster hervor und verleiht ihnen dauerhaften Status.

Die prämierte Website des Ateliers Beinert ist nicht nur grafisch interessant gestaltet, sondern sie weist auch eine ungewöhnliche Statistik auf. Rund 100.000 HTML-Seiten (ohne Suchmaschinen) werden im Monat bereits abgerufen. Um die Qualität zu steigern, beschäftigt sich Wolfgang Beinert regelmäßig mit der Hompage und optimiert einzelne Funktionen. Stets legt er großen Wert darauf, Kontakte zu Kollegen des Faches zu pflegen, den Austausch anzuregen, eigene Arbeiten zu präsentieren, Anregungen zu geben sowie sich mit Kritiken auseinanderzusetzen. Beinert stellt den Besuchern sein Können zur Verfügung und setzt sich gleichzeitig intensiv mit den regelmäßigen Reaktionen auseinander.

Neben der attraktiven Gestaltung der Composings zeichnet sich die Website dadurch aus, dass sie keineswegs nach einen kommerziellen Gedanken strukturiert ist, sondern neueste Erkenntnisse auf den Gebieten der Typographie, Photographie oder dem Design publik macht und somit als Drehscheibe für den Austausch an Wissen dienen kann und soll.

Obwohl sich das Atelier Beinert durch Printarbeiten definiert, nimmt die preisgekrönte Website einen immer wichtigeren Stellenwert in der Public Relations des Ateliers ein. Wolfgang Beinert geht davon aus, dass die größte Usergruppe aus Studenten und Kollegen artverwandter Fachbereiche besteht. Journalisten oder gar mögliche Auftraggeber dagegen, zeigen erst nach vorausgegangenen analogen Kontakten Interesse an der Homepage des Ateliers.

 

Weiterführende Informationen

Graphis New York, Graphis Interactive Design, 2002 Graphis Inc. New York ISBN 1-931241-02-3

.

.

.

Wolfgang Beinert | Berlin: Graphic Design Studio
Teilen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!